Kiki – der erfolgreiche zweite Anlauf

Author: Schlegi  //  Category: Rezension/Bericht, Spelunkentour Ilmenau

Eine Woche vorher leider noch auf der Zielgeraden gescheitert, sollte es diesmal mit Reservierung im Café-Restaurant Kirchner auch endlich klappen. Seit dem letzten Besuch vor etlichen Jahren zu Studentenzeiten hat sich äußerlich erstmal nicht viel geändert, beim Blick auf die Speisekarte allerdings schon.

Zu unserer großen Freude prangte ein großes goldenes “Jever” auf dem dunkelgrünem Grund der Speisekarte. Drinnen waren ein paar bereits bekannte Gerichte verschwunden, ein paar neue kamen hinzu. Allerdings doch mit einer nicht übersehbaren Erhöhung der Preise. Das Bier musste man sich hier einen ganzen Euro mehr kosten lassen als noch die Woche zuvor in der Post.

Aber seis drum! Das Essen kam schnell, war super lecker, und der Salat beispielsweise wirklich gut üppig mit frisch angebratenen Putenbruststreifen bestückt, top! Wir sechs Spelunkierer mit einem Auswechselspieler ;) vermochten allerdings leider nicht die freudige Stimmung der Omis am Nebentisch zu toppen :) .

One Response to “Kiki – der erfolgreiche zweite Anlauf”

  1. Stephy Says:

    schön wars trotzdem…und jever aussm faß…und die karte so schön grün…hach, fast wie im mai in jever

Leave a Reply