Biersiederei – Neueröffnung mit Turbohefe!

Author: Yoda  //  Category: Rezension/Bericht, Spelunkentour Ilmenau

Zur Neueröffnung der Biersiederei (unterm Curry98, ehemals Kartoffelkeller) durfte die Spelukentour freilich nicht fehlen, so stiegen wir hinab, unter das Level der Weimarer Straße – es war Freitag, der 16.März – eines darf hier schon vorweg genommen werden: ein lohnender Abend, wir waren begeistert!

Vom ersten Blick auf Bier- und Speisekarte war insbesondere Spelunkentourer Eddi superbegeistert, er wolle nun sein Büro hierher verlegen! Die Bestellung selbst verlief abenteuerlich und unterhaltsam. Die Bedienung (war uns aus dem Bageltraumland noch bekannt), zeigte sich mit eigener Karte und unseren Bestellwünschen etwas überfordert. Besonders Patrick hätte sooo gern Kartoffeltaschen zu seinen Pommes gehabt! Unser Mann vom Fach, Steff hilft Bedienung und Gästen bei Auswahl und Entscheidungen!

Gleich mehrere Sprüche vom Wirt, die den Titel “Zitat des Tages” verdienen, dürfen wir Euch heute präsentieren. Als es um

  • *Zitat des Tages (1): “Rentner fangen früh um acht an” (Termin für Führung / Lehrgang)
  • *Zitat des Tages (2): “Mit dem Nachlauf kannst Fenster putzen” (….)
  • *Zitat des Tages (3): “Ich muss mal nach dem Bier guggn” (hektische Unterbrechung beim entspannten Plausch mit dem Braumeister)
  • *Zitat des Tages (4): “Das ist Grundlagenforschung du Blödmann, was fragstn da so blöd” (Zusammenhang vergessen)

Jedenfalls haben wir viel gelernt über “Turbohefe“, “2L Alkobek S48” und sogenannte “Verschlußbrennereien (Fachbegriffe werden hier nicht verraten, hingehen, biersieden und selbst nachfragen!)

Demnächst soll’s weitere Extras geben, zum Beispiel, so plant der Wirt, wird jeder Gast -auf Wunsch- auf dem Tisch sein eigenes Bier brauen (?) oder den eigenen Schnaps brennen (?) können! ;-)

Zusammenfassung: Der urige Keller ist sehr gemütlich, das Bier lecker & günstig! Leicht überforderte Muttis an der Bedienung und ein sehr versierter Bierbrauer, der auch der Koch ist!

Auch der Wirt bedankte sich und spendierte uns noch ne Runde Schnaps.

Ein Teil der Spelunkentour.de Crew war eine Woche nach der Neueröffnung nochmals in der Biersiederei – es gab neues Bier und leichte Veränderungen an der Speisekarte. Das Burger-Menue mit Pommes inkl. Bier war preislich und geschmacklich unschlagbar Spitze, wurde jetzt aber wieder abgeschafft aus logistischen oder kostentechnischen Gründen. Daher unser Tipp: hingehen und ausprobieren, es bleibt also spannend im Keller unterm Curry98!

Die Biersiederei hat nur freitags geöffnet!

Eine Frage werden wir das nächste Mal noch klären: Wo nimmt er eigentlich das Brauwasser her, aus der Leitung oder gibt’s doch einen Brunnen unterm Kartoffelkeller?!

Leave a Reply